Buchstabenlehrgang

Das Lesen lernen nimmt im Deutschunterricht einer Unterstufenklasse im Förderschwerpunkt Lernen einen  langen Zeitraum ein. Neben den individuellen Lernvoraussetzungen führt die schulische Vorgeschichte eines jeden Kindes dazu, dass der Leselehrgang individuell organisiert werden muss. Dabei fasse ich die Kinder, die an einem Buchstaben arbeiten, zu einer (temporären) Lerngruppe zusammen; sie haben meistens 1 mal pro Woche eine „Unterrichtsstunde“ mit mir. Hier wird der Buchstabe eingeführt, die nächsten Aufgaben oder Fehler besprochen oder die Zeit zum Vorlesen lassen genutzt.

Ich arbeite, auch weil ich im RIK in der benachbarten Grundschule bin, mit dem Grundschullehrgang Karibu. Zum einen kann ich dann das von mir erstellt Material meiner Klasse im L-Bereich auch in der Förderung in der Grundschule nutzen und zum anderen ergibt sich vielleicht dadurch auch die Möglichkeit einer Zusammenarbeit von Klasse 1 und einer Förderschulklasse/einigen Schülern einer Förderschulklasse.

Der Lehrgang Karibu bietet neben der Fibel, Arbeitsheften und einem Lese Mal Heft noch zusätzliche AB und eine CD für die Übungen am Computer. Daher sind die Materialien im Bereich „in einem Heft/Mappe arbeiten“ sicherlich für fast alle Kinder ausreichend. Ergänzt habe ich einige „Stationen“, die das Lesen lernen durch handelnde Übungen, ohne einen Bleistift nutzen zu müssen, ergänzen. Diese Stationen wurden überwiegend mit dem Programm „zabulo“ erstellt.

Im folgenden Text stelle ich diese Stationen genauer vor.

Die Kinder arbeiten an diesen Stationen nach einem Arbeitsplan, der als erste Seite der Mappe zu jedem Buchstaben abgeheftet wird. Zur Einführung in die Arbeit mit dem Stationsplan wird der Plan zu den „Piloten“, den Vokalen noch unvollständig ausgegeben.

Stationsplan für die Vokale

Stationsplan ab dem 6 Buchstaben

Auf diesem Plan kreuze ich für jedes Kind individuell an, bzw. notiere ich, welche Übungen bearbeitet werden müssen.

Die Stationen sind dabei durch einen farbigen Rahmen, die Arbeiten in den Mappen und Heften sind durch Buchstaben gekennzeichnet.

Die Stationen befinden sich in farbigen Ablagekörben auf dem Fensterbrett. Eine Nummer am Ablagekorb soll das Finden der Station erleichtern. Da die Kinder ja an unterschiedlichen Buchstaben arbeiten, sind in jedem Ablagekorb Plastiktüten, die das Stationsmaterial enthalten und durch eine farbige Klammer verschlossen sind. Die Farbe der Klammer ist das Kennzeichen für jedes Kind, diese Farbe begleitet das Kind bei allen Arbeiten in der Elefantenklasse.

Außerdem ist über den Ablagekörben ein „Lernweg“, den ich aus dem „Zaubereinmaleins“ habe am Fenster befestigt.

Auf diesem Lernweg sind ebenfalls die Stationen mit Bild und Nummer angebracht.

Die Kinder haben eine „Figur“ (ebenfalls aus dem „Zaubereinmaleins“) die sie entsprechend ihrem Lerntempo weiter laufen lassen.

Als Station zum Lesen lernen habe ich die folgenden Aufgabentypen bei fast jedem Buchstaben ausgearbeitet:

Die gelben Stationen sind

gelbe Station 1

gelbe Station 2

gelbe Station 4

gelbe Station 3

Die blauen Stationen sind

blaue Station 1

blaue Station 2

blaue Station 3

blaue Station 4

Die roten Stationen sind

rote Station 1

rote Station 2

rote Station 3

Die grünen Stationen sind

grüne Station 1

grüne Station 2

Advertisements

2 Antworten so far »

  1. 1

    […] Mehr Informationen zum Buchstabenlehrgang…. […]

  2. 2

    […] Mehr Informationen zum Buchstabenlehrgang…. […]


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: